Trotz Corona-Krise: Gesangverein zu Langenbernsdorf e. V. arbeitet auf innovativen Wegen weiter und plant Frühlingskonzert

Corona

Singen kann man allein oder in Gruppen. Im Chor zu singen macht die Gruppe zwingend erforderlich. Doch genau das ist aufgrund der aktuellen Corona-Krise momentan verboten. Der Gesangverein zu Langenbernsdorf e. V. musste daher seinen Probenbetrieb einstellen, doch mit dem Singen hört deswegen trotzdem niemand auf.

Seit 2013 arbeitet der Verein an innovativen Lösungen, wie das häusliche Proben ermöglicht und stetig vereinfacht werden kann. Bisher diente dies zur Nachbereitung zu Hause, doch nun rückt es an die Stelle der regulären Probe: Alle Sängerinnen und Sänger mit Internetanschluss – immerhin 91 Prozent! – erhalten Zugriff auf ein Cloudsystem, in dem sie zahlreiche Übe-Dateien finden: Einsingübungen, Melodien für ihre jeweilige Chorstimme oder Aussprachehilfen für fremdsprachige Texte. Die Übrigen haben per Post Übe-CDs erhalten. Zudem erstellt Liedermeister Michael Pauser wöchentlich einen Probenplan. In Kontakt stehen die Sängerinnen und Sänger über Telefon, eMail und soziale Medien; koordiniert wird die Kommunikation vom Vorstand und den vier Stimmführern. Somit ist sichergestellt, dass keiner vergessen wird und niemand auf die geliebte Chorprobe verzichten muss. Bekanntes kann wiederholt und sogar komplett Neues erlernt werden. Ein Stück Normalität und somit ein Ziel in Zeiten der Unsicherheit zu geben, ist etwas, das die Mitglieder des Vereines miteinander verbindet – und nach der Krise wollen wir die Menschen wieder mit viel gemeinschaftlich praktizierter Musik erfreuen.

Niemand weiß heute (20.03.2020), was morgen ist. Täglich können sich behördliche Anordnungen ändern. Dennoch müssen wir irgendwie weiter planen. Nach den aktuellen Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen und des Landkreises Zwickau ist unser für Samstag, den 16. Mai geplantes Frühlingskonzert nicht gefährdet. Deswegen bereiten wir uns darauf vor und daher wollen wir unter Vorbehalt dazu einladen. Als Partner soll das Zupforchester des Robert-Schumann-Konservatoriums Zwickau unter Leitung von Annette Schneider mitwirken. Neben eigenen Stücken des Chores und des Zupforchesters sind natürlich auch gemeinsame Titel aus dem Repertoire beider Ensembles geplant. Wie das konkrete Programm aussehen wird, ist heute noch nicht absehbar. Denn auch wenn das Konzert stattfinden kann und trotz häuslicher Vorbereitung wird nur sehr wenig reelle Probenzeit zur Verfügung stehen. Insofern halten wir uns aktuell noch bedeckt, womit wir uns gerade beschäftigen. Sie können sich aber – wie immer bei uns – auf Überraschungen freuen!

Das Frühlingskonzert des Gesangvereines zu Langenbernsdorf e. V. gemeinsam mit dem Zupforchester des Robert-Schumann-Konservatoriums Zwickau soll stattfinden am Samstag, dem 16. Mai um 17 Uhr im Saal des Landgasthofes „Weißes Roß“ in Langenbernsdorf. Karten zum Vorverkaufspreis von 9,- € | erm. 6,- € sind kurzfristig im Presse-Post-Lotto-Shop Keller oder direkt beim Verein erhältlich. An der Abendkasse erfolgt ein Aufschlag von 2,- € pro Karte. Bitte beachten Sie aktuelle Pressemeldungen sowie die Ankündigungen auf unserer Homepage.

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.