Ausstellung zu 150 Jahren Chorgeschichte in Langenbernsdorf

Im Jahr 1871 wurde der Gesangverein zu Langenbernsdorf gegründet. Im vergangenen Jahr war dies genau 150 Jahre her. Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen wird das große Jubiläum erst in diesem Jahr gefeiert. Neben zahlreichen Konzerten gibt der Verein, der nach etlichen Namensänderungen seit 2019 wieder so heißt, wie zur Gründung, eine Festschrift heraus und erstellt eine Ausstellung zur Chorgeschichte. Diese umfasst zwölf thematische Stationen, die die Besucherinnen und Besucher in Bild, Wort und Ton auf eine spannende Zeitreise mitnehmen. Denn stets konzentrierte sich der Verein nicht nur auf das Singen, sondern engagierte sich vielfältig im Ort. Ein anderthalbes Jahrhundert Chorgeschichte ist also auch ein anderthalbes Jahrhundert lebendige Dorfgeschichte.

Am Donnerstag, dem 5. Mai 2022 um 17 Uhr wird die Ausstellung im Saal des Landgasthofes „Weißes Roß“ vom Vorsitzenden des Gesangvereines Stefan Hoffmann und vom Kurator der Ausstellung Michael Pauser eröffnet. Selbstverständlich wird auch der Chor live zu hören sein. Anschließend bleibt die Ausstellung bis 18.30 Uhr zugänglich. Zusätzlich kann die Ausstellung zu folgenden Zeiten besucht werden:

  • Freitag, 6. Mai von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr
  • Samstag, 7. Mai von 10 bis 15 Uhr
  • Sonntag, 8. Mai von 14 bis 17 Uhr
  • Montag, 9. Mai von 15 bis 18 Uhr

Der Eintritt kostet 3,- € / erm. 2,- €. Vereinsmitglieder sowie Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt.

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.