Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Ein Dorf singt: Gloria in excelsis Deo“ – Konzert 2

6. Dezember @ 19:30 - 21:00

€12 - €18

Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und Luigi Cherubini sowie Weihnachtslieder zum Mitsingen

Andrea Chudak | Sopran
Marie Henriette Reinhold | Alt
Martin Lattke | Tenor
Marlon Silva Maia | Bass

Chor, Projektchor und Kinderchor des Gesangvereines zu Langenbernsdorf e. V.

Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

Michael Pauser | Dirigent

VV: 16,- € | erm. 12,- € · AK: 18,- € | erm. 14,- €

 

Das Projekt „Ein Dorf singt“
Zum 7. Mal heißt es 2019 in Langenbernsdorf: „Ein Dorf singt“. Die vergangenen sieben Jahre des mehrfach preisgekrönten Projektes sind eine einzigartige Erfolgsgeschichte: fast 160 Männer, Frauen und Kinder waren bereits als Mitglieder unserer Chöre am Projekt beteiligt – etwa die Hälfte hatte zuvor keine Chorerfahrung. Dennoch konnte in wenigen Jahren ein vielfältiges Repertoire mit Musik aus vier Jahrhunderten von Kirchenmusik über Kantate, Oper und Lied bis hin zu Musical, Filmmusik und Popmusik erarbeitet werden. Darunter befanden sich neben berühmten Meisterwerken der Musikgeschichte, die buchstäblich jedes Kind kennt, auch zeitgenössische Erstaufführungen vergessener Werke sowie Uraufführungen. Unterstützt wurden wir bisher von 15 unterschiedlichen Solisten sowie stets von der großartigen Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach. All dies und die Tatsache, dass man ein regelmäßig stattfindendes chorsinfonisches Konzertprojekt auf dem Dorf nirgendwo sonst in Mitteldeutschland findet, sind wohl die Gründe, warum von zehn Konzerten bisher acht vollständig oder nahezu ausverkauft waren; über 2.600 Konzertbesucher aus ganz Deutschland kamen von 2013 bis 2018 nach Langenbernsdorf.

Das Programm 2019
Neben der Aufführung des kompletten 1. Teils des Weihnachtsoratoriums BWV 248 von Johann Sebastian Bach, das somit einen Rückgriff auf den Beginn des Projektes 2013/2014 darstellt, erklingt das damals wie heute sehr populäre Gloria RV 589 von Antonio Vivaldi, dessen Textanfang „Gloria in excelsis Deo“ („Ehre sei Gott in der Höhe“) dem Projekt sein Motto gibt. Nach den großen Erfolgen bei „Ein Dorf singt“ 2017 wird das Programm durch drei Werke Luigi Cherubinis komplettiert, die in unserer Zeit noch nie wieder erklungen sind: Ecce panis angelorum, O salutaris hostia (Nr. 197) und Litanie della Vergine (Nr. 150). Die drei letztgenannten Werke sind jüngst von unserem Liedermeister Michael Pauser im Rahmen der wissenschaftlich-kritischen Luigi Cherubini Werkausgabe herausgegeben worden. Nirgendwo sonst auf der Welt werden nach 2019 mehr zeitgenössische Erstaufführungen der Werke Luigi Cherubinis stattgefunden haben als in Langenbernsdorf – mittlerweile wird dies sogar von der internationalen Fachwelt wahrgenommen und geschätzt!

Das Publikum singt in diesem Jahr mit!
Ein Novum bei „Ein Dorf singt“ wird es 2019 sein, dass das Publikum aktiv mit einbezogen wird: Die Chöre, das Orchester und alle Konzertbesucher musizieren gemeinsam zwei bekannte Weihnachtslieder.

Details

Datum:
6. Dezember
Zeit:
19:30 - 21:00
Eintritt:
€12 - €18
Veranstaltungskategorien:
, ,
Website:
www.GV-Langenbernsdorf.de

Veranstalter

Gesangverein zu Langenbernsdorf e. V.
Telefon:
+49 3761 711612
E-Mail:
Info@GV-Langenbernsdorf.de
Website:
www.GV-Langenbernsdorf.de

Veranstaltungsort

Landgasthof „Weißes Roß“ (Saal)
Schulstraße 1
Langenbernsdorf, Sachsen 08428 Deutschland
+ Google Karte

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung